zur Startseite
Familie / Familienprogramm Allwetterzoo Münster Münster , Sentruper Straße 315
Familie | Kinderkonzert

1. Sitzkissenkonzert: Prinzessin Isabella

Theater Münster - Junges Theater

Premiere: 5.2.2023 Isabella und ihre beiden Schwestern sind echte Prinzessinnen und machen … nun ja, was Prinzessinnen eben so machen. Sie haben wirklich ein gutes Leben, finden jedenfalls die beiden älteren Schwestern. Isabella aber, die Jüngste, hat keine Lust mehr Prinzessin zu sein. Wie soll man auch mit Kleid und Krone auf Bäume klettern oder irgendetwas anderes tun, was Spaß macht? Ihr Vater, der König, sieht das natürlich völlig anders … Ein gar nicht prinzessinnenhaftes Konzert mit Harfe und Flöte des Sinfonieorchester Münster.
Familie | Kindertheater

Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne

Theater Münster - Junges Theater

Mika und Sebastian finden eine Flaschenpost mit einem geheimnisvollen Samenkorn. Über Nacht wächst daraus eine gigantische Riesenbirne. Durch ein Missgeschick landet die Riesenbirne mit Mika, Sebastian und Professor Glykose, der dieses Birnenwunder gerade erforschen will, mit großen Getöse im Meer und ein rasantes Aben­ teuer nimmt seinen Lauf. Auf ihrer abenteuerlichen Reise begegnen sie Seedrachen und Piraten und entdecken am Ende sogar eine wundersame Insel. Puppet Empire stattet diese Abenteuergeschichte voll überschäumender Fantasie aus; erzählt wird sie mit Schauspieler*innen, Live­Musiker*innen und Puppen auf der Bühne. Text: Gertrud Pigor Dramaturgie: Angela Merl Theaterpädagogik: Anne Abrahams Regie: Nadine Schwitter Musik: Stephan Ohm Kostüme: Karen Simon Objekte und Puppen: Till Nachtmann Objekte und Puppen: Stefan Silies Bühne: Marc Mahn Dramaturgie: Sabine Kuhnert
Familie | Kindertheater

33 Bogen und ein Teehaus

Theater Münster - Junges Theater

Iran in den 1980er Jahren. Mehrnousch lebt mit ihrer Familie in Isfahan, ihrer geliebten Stadt, wo sich die Brücke mit den 33 Bogen im Wasser des Flusses Zayandeh Rud spiegelt. Das Leben ist schön, die Träume sind groß. Mit großer Euphorie wird der Schah gestürzt und alles ist anders. Sanktionen und Bombenhagel bestimmen den Alltag. Die Eltern fassen einen Entschluss. Heimlich und ohne richtigen Abschied begibt sich die Familie auf die Flucht. Poetisch und sinnlich, staunend und mit kindlicher Klarheit beschreibt Mehrnousch die 14 Monate in Ungewissheit, unterwegs in der Türkei und im geteilten Deutschland. Leben heißt nun Überleben und die Träume sind nicht mehr groß, sondern elementar: selbstbestimmt in Freiheit leben. Bühne & Kostüme: Karen Simon Animation: Eszter Janka Choreografie: Ramona Suresh Musik: Ögünc Kardelen Dramaturgie: Angela Merl Regie: Carina Sophie Eberle Spieldauer: 1 Stunde 15 Minuten
Familie | Kindertheater

Der Katze ist es ganz egal

Theater Münster - Junges Theater

Eines Morgens wacht Leo mit einem neuen Namen auf: Sie heißt jetzt Jennifer. Der größten Verwechslung ihres Lebens ist sie auf die Spur gekommen, da ist sich Jennifer sicher. So erzählt sie es auch ihrer Familie, ihren Freund*innen, ihren Großeltern und der Lehrerin. Was der Katze ganz egal ist, macht die Erwachsenen wütend, ratlos und besorgt. Doch für Jennifers Freund*innen ist klar, dass nicht jeder mit Penis gleich ein Junge sein muss, denn: „Auf die Seele kommt es an!“ Eine berührende Geschichte über Freundschaft und die Kunst, sich seiner selbst in einer Welt, die Menschen in Frauen und Männer aufteilt, bewusst zu werden. Regie & Textfassung: Carina Sophie Eberle Bühne & Kostüme: Karen Simon Dramaturgie: Angela Merl Theaterpädagogik und Leitung Expert*innenteam: Anne Abrahams
Familie | Jugendprogramm

1. Konzert für junges Publikum

Sinfonieorchester Münster

Eine kleine Reise in die Musik nach dem Kinderbuch von Kerstin Unseld Mathis und sein Blindenhund Muks sind beste Freunde. Doch während der blinde Junge Musik über alles liebt, will Muks lieber auf der Hundewiese tollen, anstatt im Radio einer Sinfonie zu lauschen. Doch Mathis ist sich sicher: Bei so einem feinen Gehör wie dem von Muks ist es nur eine Frage der Zeit, bis der Hund seine Leidenschaft für Musik teilt. Die scheint gekommen zu sein, als die beiden eine seltsame kleine Flasche entdecken, in der ein Zettel mit einem Rätsel steckt: „Wer mich findet, bringe mich der Königin der Instrumente zurück!“ Wer ist bloß diese „Königin der Instrumente“? Um das herauszufinden, begeben sich Mathis und Muks auf eine abenteuerliche musikalische Zeitreise durch die Jahrhunderte … KONZEPT Sabine Kuhnert DIRIGENT Henning Ehlert
Familie | Kindertheater

Silberlicht

Theater Münster - Junges Theater

Eine Reise durch die Nacht mit Tanz und barocker Musik für jüngstes Publikum. Das 2019 von der Philharmonie Luxembourg beauftragte Stück wird in einer neuen Fassung für Familien und Kitas an einem ungewöhnlichen Ort zur Aufführung gebracht: im intimen Raum des Ballettsaals des Theater Münster. Dort wird ein Zauberraum aus Licht entstehen, den die jüngsten Zuschauer*innen mit har­ monischen Bewegungen, haptischen Lichtelementen und sinnlichen Klängen hautnah miterleben können. Choreografie: Lillian Stillwell Bühne & Kostüme: Mayke Hegger Spieldauer: 35 Minuten Uraufgeführt 2019 an der Philharmonie Luxembourg, mit besonderem Dank für die Spende des Bühnenbildes und der damit verbundenen Unterstützung der Nachhaltigkeit am Theater!
Familie | Kinderkonzert

Kino anno dazumal

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Bielefelder Philharmoniker Bernd Wilden, Leitung Britta Grabitzky, Moderation Spieldauer: ca. 01:00 Std. Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Familie | Kinderkonzert

Herman und Rosie - Ein Jazzmärchen

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Spieldauer: ca. 01:00 Std. Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Familie | Kinderkonzert

Was hat Schumann denn nun schon wieder? - Ein musikalisch-halbszenisches Komponistenportrait

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Bielefelder Philharmoniker Gregor Rot, Leitung Britta Grabitzky, Oskar Was ist heute nur wieder bei den Schumanns los? Gestern noch war Robert Schumann bester Laune. Heute kommt er klatschnass nach Hause, ganz so, als wenn er im Rhein gebadet hätte. Dabei ist es draußen kalt. Oskar, ein guter Freund der Schumann’schen Kinder, hat sich schon oft gefragt, was dem Vater seiner Freunde wirklich fehlt, so stark und vor allem schnell wechseln dessen Launen. Aber die Musik, die er komponiert, ist einfach göttlich und zieht alle in ihren Bann. Und Clara Schumann ist eine brillante und gefeierte Pianistin. Ist Schumann etwa neidisch auf seine Gattin oder steckt mehr hinter seinen starken Gefühlsschwankungen? Oskar will dem auf den Grund gehen. Spieldauer: ca. 01:00 Std. Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Familie | Kinderkonzert

Märchenbilder

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

SchülerInnen der Theaterballettschule Michela Farronato, Choreografie Bielefelder Philharmoniker Gregor Rot, Leitung Britta Grabitzky, Moderation Auch in unserem vierten Kinderkonzert wimmelt es nur so vor Märchenfiguren. Wir begegnen einer Märchenprinzessin, Rübezahl, einem Wichtelmännlein, einem Märchenkönig und dem tapferen Schneiderlein, wenn der Komponist Erich Wolfgang Korngold uns mit auf die Reise in seine farbenreiche Musikwelt nimmt. Kinder der Theaterballettschule haben unter der Leitung von Michela Farronato zu der Musik von Erich Wolfgang Korngold eine fantasievolle Choreographie einstudiert. Spieldauer: ca. 01:00 Std. Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Familie | Kinderkonzert

Klassik ab 3

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Hinter Klassik ab 3 verbirgt sich das frühere Klassik ab zwei und richtet sich an Kinder von drei bis fünf Jahren, die mit ihren Eltern schon ein wenig mehr über die Instrumente erfahren möchten. Pro Termin wird ein Instrument näher unter die Lupe genommen. Mit von der Partie ist natürlich Hahn Caruso, der den Musiker*innen Löcher in den Bauch fragt, da er immer alles ganz genau wissen möchte. Gepaart mit munterer Musik erfahren die kleinen Zuhörer*innen auf diese Weise eine ganze Menge über die Orchesterinstrumente. Diese Veranstaltung verbindet eine Instrumentenvorstellung mit einem kleinen Konzert. Altersempfehlung: ab 3 Jahren Kosten: 6,00€ Bitte beachten Sie: Karten gibt es nur über die Theater- und Konzertkasse.
Familie | Familienkonzert

Klassik-Lounge ab 0

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Unsere beliebte Babykonzertreihe Klassik ab 0 hat ein neues Gewand. Im Foyer der Rudolf-Oetker-Halle verbinden wir ein kurzes Konzert mit einem gemütlichen Beisammensein: ein entspannter kultureller Sonntagvormittag in Lounge-Atmosphäre. Nach einem gemeinsamen Beginn und Zeit für Gespräche findet als Höhepunkt der 90-minütigen Veranstaltung auf der Foyer-Bühne ein 20-minütiges Konzert statt. Damit die kleinsten Zuhörer*innen ganz nah am Geschehen sind, liegen vor der Bühne Sitzkissen bereit, die Eltern sitzen dahinter. Außerdem steht für den Nachwuchs eine Spielkiste mit einer Auswahl musikalischer Spiele und Bücher für den Vormittag zur Verfügung. Im Anschluss an das kleine Konzert klingt der gesellige Vormittag in Ruhe aus. Spieldauer: ca. 01:30 Std. Altersempfehlung: ab 0 Kosten: Kinder 6,00€ / Erwachsene 12,00€ Die 12,00€-Tickets beinhalten den Eintrittspreis sowie ein Stück Gebäck und ein Kalt- oder Warmgetränk. Bitte beachten Sie: Karten gibt es nur über die Theater- und Konzertkasse. Der Vorverkauf startet immer am 1. des jeweiligen Vormonats.
Familie | Kinderkonzert

Was sind Tonarten?

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Bielefelder Philharmoniker Gregor Rot, Leitung und Moderation Spieldauer: ca. 01:00 Std.
Familie | Kinderkonzert

Was sind Tonarten?

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Bielefelder Philharmoniker Gregor Rot, Leitung und Moderation Jeder, der ein Instrument spielt oder lernt, kennt sie, die Vorzeichen. Als Kreuze oder »B«s stehen sie am Anfang eines Stückes und können beim Erlernen desselben je nach Laune für Frust oder Erheiterung sorgen, wenn das Gespielte nicht so klingt, wie es eigentlich sollte. Aber warum gibt es überhaupt verschiedene Tonarten? Wäre nicht mit C-Dur und a-Moll die musikalische Welt viel einfacher? Warum jagen Komponist* innen Musiker*innen durch den gesamten Quintenzirkel und warum gibt es überhaupt die beiden Tongeschlechter Dur und Moll, auf die sich die Tonarten verteilen? Hat ein musikalisches Thema, z. B. das einer Symphonie, in D-Dur eine andere Wirkung als in C-/Es- oder Fis-Dur? Diesen und anderen Fragen werden wir in dem Kinderkonzert auf den Grund gehen. Spieldauer: ca. 01:00 Std.
Familie | Kinderkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy - Reformationssymphonie

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Spieldauer: ca. 01:00 Std.
Familie | Kinderkonzert

Rhythm and Sounds

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Heiße Rhythmen, launiger Blues, kecker Swing und coole Harmonien bestimmen Ton und Takt dieses Kinderkonzertes. Rune Thorsteinsson und eine Combo des Bunker Ulmenwall e. V. werden bekannte, aber auch ungewöhnliche Schlaginstrumente zum Erklingen bringen. Unsere JunOs werden erneut mit mal fetzigen, dann wieder launigen Klängen unter Beweis stellen, dass Singen Spaß macht, zumal jeder das Instrument der eigenen Stimme in sich trägt. Und auch mit unserem Körper können wir mittels Body Percussion spannende Stücke musizieren. Rune hat sogar ein eigenes Body- Percussion-Stück komponiert. Selbstverständlich wird das Konzert erst mit euch perfekt, denn ihr dürft wieder schlagkräftig mit Klatschen, Schnipsen, Patschen und Schnalzen die Musiker unterstützen. Gemeinsam bringen wir das Stadttheater zum Pulsieren! Spieldauer: ca. 01:00 Std. Altersempfehlung: ab 7 Jahren
Familie | Kindertheater

Hier kommt keiner durch!

Theater Münster - Junges Theater

Befehl des Generals: Keiner darf hinüber auf die rechte Buchseite! Die ist allein für ihn reserviert. Der Raum wird geteilt. Der General will der Held der Geschichte sein. Also lässt sein Aufpasser keinen durch. Auch wenn sie noch so betteln, fragen, drängeln. Die Menge wird immer dichter, immer bunter, immer aufgeregter. Eigentlich ist es überhaupt nicht mehr einzusehen, dass es da plötzlich eine Grenze geben soll, nur, weil ein General das bestimmt hat! Doch plötzlich kullert ein Ball über die Grenze und immer mehr Personen gewährt der Aufpasser den Übertritt. Als der General auftritt und den Aufpasser verhaften will, erhebt sich die Menge, lässt den „Helden“ hochleben und feiert. Zurück bleibt ein General ohne Macht. Ein buntes musikalisch-theatrales Spektakel über Freiheiten, Grenzen und die Dynamik von Macht. Wer hat am Ende das Sagen? Komposition: Gordon Kampe Musikalische Einstudierung: Thorsten Schmid-Kapfenburg Regie & Bühne: Sebastian Bauer Kostüme: Gwendolyn Jenkins Dramaturgie: Angela Merl Die Premiere findet im Rahmen des Theaterfestes am 17. September – um 15 Uhr auf dem Martinischulhof Münster statt. Der Eintritt ist frei!
Familie | Jugendprogramm

Musik+: Euer Krieg macht uns Kaputt - Der Fall Montague & Capulet

Sinfonieorchester Münster

Das Sinfonieorchester kommt in eure Schule. Im Klassenprojekt Musik+ wird in jeder Spielzeit der Musik ein anderes Fachgebiet und Thema gegenübergestellt. Aus dem gemeinsamen Themenfeld entwickelt die Projektklasse mit Hilfe von Mitarbeitenden des Sinfonieorchester Münster ein eigenes Konzertprogramm und eine kreative, spielerische Moderation. Das Sinfonieorchester spielt, die Projektklasse moderiert und die ganze Schule ist zu diesem besonderen Konzerterlebnis eingeladen. In dieser Spielzeit widmen wir uns anhand von Shakespeares Romeo und Julia der Frage, inwiefern die Konflikte und Handlungen der Eltern- und Großelterngeneration Einfluss auf das eigene Leben haben, wie sie vielleicht von Generation zu Generation weitergegeben werden und stellen uns die Frage nach einem möglichen Ausweg. Information: Sabine Kuhnert kuhnert@stadt-muenster.de
Familie | Kinderkonzert

Peter und der Wolf

jungplusX Kinderprogramm der Bielefelder Philharmoniker

Bielefelder Philharmoniker Leitung: Anne Hinrichsen Sprecherin: Britta Grabitzky Märchen stecken voller Geheimnisse, Farben und Gerüche und beim Erzählen entstehen in unserem Kopf viele verschiedene Bilder. Noch dazu sind sie hochgradig spannend. Kein Wunder also, dass viele Komponist*innen Märchen vertont oder diese als Idee für ein Stück genommen haben. Und manchmal haben Komponist*innen sogar ihr eigenes Märchen geschrieben und komponiert. Auf diese Weise entstand der Kinderkonzertklassiker Peter und der Wolf von Sergej Prokofjew. Voller Humor beschreibt Prokofjew die Charaktere der einzelnen Tiere und Personen, indem er ihnen bestimmte Instrumente zuordnet. Neben aller Spannung bietet dieser Kinderkonzertklassiker damit auch einen spritzigen Streifzug durch die Welt der Orchesterinstrumente. Spieldauer: ca. 1:00 Std. Altersempfehlung: ab 5 Jahren
Familie | Kinderkonzert

Peter und der Wolf

Bielefelder Philharmoniker

Bielefelder Philharmoniker Leitung: Anne Hinrichsen Sprecherin: Britta Grabitzky Märchen stecken voller Geheimnisse, Farben und Gerüche und beim Erzählen entstehen in unserem Kopf viele verschiedene Bilder. Noch dazu sind sie hochgradig spannend. Kein Wunder also, dass viele Komponist*innen Märchen vertont oder diese als Idee für ein Stück genommen haben. Und manchmal haben Komponist*innen sogar ihr eigenes Märchen geschrieben und komponiert. Auf diese Weise entstand der Kinderkonzertklassiker Peter und der Wolf von Sergej Prokofjew. Voller Humor beschreibt Prokofjew die Charaktere der einzelnen Tiere und Personen, indem er ihnen bestimmte Instrumente zuordnet. Neben aller Spannung bietet dieser Kinderkonzertklassiker damit auch einen spritzigen Streifzug durch die Welt der Orchesterinstrumente. Spieldauer: ca. 1:00 Std. Altersempfehlung: ab 5 Jahren

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.