zur Startseite
Ereignisse / Festival Summerwinds Münsterland Münster, Fürstenbergstraße 14
Konzerte / Konzert Nordwestdeutsche Philharmonie Herford, Stiftbergstraße 2
Ereignisse / Kulturveranstaltung Kurhaus Bad Hamm Hamm, Ostenallee 87
Ereignisse | Festival

summerwinds münsterland

Internationales Holzbläser Festival 21. Juni bis 1. September 2024 Wieder durchweht 2024 das internationale Holzbläserfestival Summerwinds Münsterland den Nordwesten Nordrhein-WWestfalens. Von Juni bis September 2024 präsentieren wir, die GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, in Kooperation mit mehr als 50 Partnern in der Region an attraktiven Spielorten hochkarätige Konzerte aus Klassik, Crossover, Weltmusik. In diversen, traditionellen und originellen, Ensemblekonstellationen sind Vielfalt, Farbigkeit und Innovationsreichtum der Holzbläserszene zu erleben. Ein Festival, das die Holzblasinstrumente in den Fokus nimmt, ist in Europa einzigartig. Und für alle ist etwas Besonderes dabei. Wir bieten Programme mit Musik von der Renaissance bis heute mit international renommierten Solist:innen und Ensembles, mit Big Names, aber auch Rising Stars, die Preisträger großer Wettbewerbe sind, und mit solchen Interpret:innen, die als Geheimtipp gelten. Reine Holzbläser- und gemischte Kammermusik-Ensembles, bunt besetzte Bands sowie Orchester mit Solist eröffnen die reichen Klangwelten der „woodwinds“. In herkömmlichen und experimentellen Besetzungen kommen die klassischen Holzblasinstrumente – Blockflöte und Flöte, Oboe, Klarinette, Saxophon und Fagott – auf die Bühne. Aber auch die chinesische Sheng und die Bawu, die irische Flöte, die litauische Birbyne und die Ney sind in originellen Line-ups zu erleben. Klein und fein, immer besonders – auch die Summerwinds-Spielorte sind eine Reise wert: das typisch münsterländische Wasserschloss oder das „Westfälische Versailles“, der umgenutzte Gutshof oder das klassizistische Herrenhaus, barocke und zeitgenössische, atmosphärisch und akustisch besonders schöne Kirchen, Klosteranlagen, die als spirituelles oder kulturelles Zentrum genutzt werden, das moderne Kunst-, Heimat- oder Themenmuseum, das Theater. Wer die Konzerte besucht, lernt auch die Region, ihre Gegenwart und ihre Geschichte, Land und Leute kennen. Lassen Sie sich in diesem Sommer von unsrer Musik durchwehn! Herzlich lade ich Sie zu sanften Brisen und musikalischen Stürmen im Münsterland ein. Susanne Schulte Intendantin, Leiterin der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit
Ereignisse | Festival

Romberg-Festival

summerwinds münsterland

Zum zweiten Mal veranstalten die Freunde und Förderer des Denkmals Harkotten 2024 ein dreitägiges Romberg-Festival unter der künstlerischen Leitung des renommierten Cellisten Konstantin Manaev. Das Festival will den Geiger Andreas Romberg und den Cellisten Bernhard Romberg, die, in Münster groß geworden, als Interpreten im 18. Jahrhundert und zu Beginn des 19. europaweit bekannt waren, als Komponisten ins Bewusstsein der Öffentlichkeit bringen. Diesmal fusioniert das Romberg-Festival, das auf Haus Harkotten-von Korff in Sassenberg-Füchtorf und in der Warendorfer Klosterkirche stattfindet, mit Summerwinds Münsterland. Neben Kammermusik von Andreas und Bernhard Romberg präsentiert das Konzert in Warendorf u.a. ein Werk eines weiteren Virtuosen aus Westfalen, des Flötisten und Komponisten Anton Bernhard Fürstenau. Und es stellt die junge Flötistin Anna Komarova vor. Sie ist die Gewinnerin des 1. Internationalen Fürstenau Flöten Wettbewerbs der GWK 2023 in Münster. Bernhard und Andreas Romberg – Friedrich Anton von Korff Der Cellist Bernhard Romberg (1767 Dinklage – 1841 Hamburg) und sein Cousin, der Geiger Andreas Romberg (1767 Vechta – 1821 Gotha), in Münster und weithin früh als „Wunderkinder“ gefeiert, später Quartettpartner Beethovens und Mitglieder angesehener Orchester, machten sich in ganz Europa als Virtuosen einen Namen. Friedrich Anton von Korff (1775–1836) war mit ihnen bekannt. Der kunstsinnige „Rittergutsbesitzer“ und hohe Beamte in französischen und preußischen Diensten und seine Frau bauten das klassizistische Herrenhaus Harkotten-von Korff in Füchtorf und lebten mit ihrer Familie dort. Streicher:innen auf der ganzen Welt kennen Bernhard und Andreas Rombergs Kompositionen, die, bis auf wenige unedierte, seit den 1990er Jahren eine Renaissance erleben. Die Vettern schrieben Konzerte für Orchester, Solo- und Kammermusiken. Andreas stellt man im 19. Jahrhundert Haydn, Mozart, Beethoven gleich. Werke von beiden sind in der Tat so qualitätvoll, dass es sich lohnt, sie zum Ausgangspunkt farbiger Konzertprogramme zu machen. Anton Bernhard Fürstenau Dasselbe gilt für den eine Generation jüngeren Anton Bernhard Fürstenau (1792 Münster – 1852 Dresden), den Namensgeber des internationalen Flötenwettbewerbs in Münster. Heute wird er als Komponist der Frühromantik, dessen Werke Repertoirewert haben, wiederentdeckt. Bereits als Siebenjähriger trat der Münsteraner öffentlich auf und wurde einer der herausragendsten deutschen Flötisten des 19. Jahrhunderts in Europa. Selbst Virtuose, den man mit Paganini und Liszt verglich, wandte er sich vehement gegen leere Virtuosität. In seinem Lehrbuch „Die Kunst des Flötenspiels“ heißt es: „Zu der äußerlich vollendeten Tongebung, zu den mit Umsicht und Geschmack angewandten äußeren Kunstmitteln muss sich noch eine lebendige, tiefere, vom Erfassen der innersten Ideen und Gefühle des Komponisten zeugende, diese Ideen und Gefühle zur unmittelbaren Anschauung bringende, sie eigentlich reproduzierende Empfindung gesellen, wenn das Spiel (…) mehr als das Ohr des Zuhörers angenehm beschäftigen zugleich dessen Gefühl mächtig zu ergreifen und auf die Dauer zu fesseln im Stande sein soll. Dieses musikalische Gefühl ist – das große Geheimnis der Kunst, der tief in der Brust des berufenen Künstlers schlummernde göttliche Funke, der nicht durch totes Wort, wohl aber durch lebendige Lehre und Beispiel zur hellen Kunstflamme angefacht werden kann.“
Ereignisse | Festival

meetMUSIC Open Air Festival

Musikalische Sternstunden unter funkelndem Himmel 15. – 17. August 2024 | Mettingen Das Open Air steht in diesem Jahr unter dem Motto „Sterne“ in lauen Sommernächten. An drei Tagen erwarten Sie außergewöhnliche Konzerte junger internationaler Rising Stars im wunderschönen Park von Draiflessen. Es treffen Klänge der Vergangenheit und Gegenwart, von Ost bis West aufeinander und schaffen musikalische Sternstunden. Auf dem Programm stehen eine Jazzsängerin mit Band, ein Trio mit Kamantsche, Piano und Percussion, Mozart gespielt von Violine, Bratsche und Cello sowie ein mitreißendes Konzert mit Gypsy, Jazz und Chansons. Ebenso treten die Gewinner des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert aus den Kategorien Zupfinstrumente, Bass (Pop) und Musical auf. Am Freitagabend laden wir ein zu einem kulinarischen Konzert, bei dem Musik von Persien bis Bach von passenden Köstlichkeiten unseres Chefkochs begleitet wird.
Ereignisse | Festival

Internationales Gitarren-Festival Iserlohn

Das Festival bietet den 13. MARTINEZ Gitarren-Wettbewerb, Konzerte und Unterrichtsstunden mit namhaften, international bekannten Künstlern an. Seit 2021 findet das Festival wieder ganz in Iserlohn statt - zentraler Orte des Festivals ist die Städtische Galerie Iserlohn in dem wunderschönen Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. Hier und auch in Räumen der Stadt Iserlohn in direkter Nähe finden der Unterricht, die Vorträge und die Proben mit dem Gitarrenensemble (mit Gerald Garcia) sowie die Ausstellungen der GitarrenbauerInnen statt. Alle weiteren Orte des Festivals (Hotels, Restaurants, Konzertort) liegen im Zentrum der Stadt Iserlohn fußläufig beieinander. Meisterkurse, Vorträge, Ausstellungen und Gerald Garcias Ensemble finden in der in den Räumen der Städtischen Galerie Iserlohn statt (drei Minuten von der Obersten Stadtkirche entfernt). In der Städtischen Galerie Iserlohn sowie in Räumen der Stadt Iserlohn werden die Meisterkurse gegeben, der 13. Martinez-Wettbewerb findet in den ersten beiden Runden (Montag und Mittwoch) statt. Das Finale des Wettbewerbs (Freitag, 19.00 Uhr) findet als öffentliches Konzert in der Obersten Stadtkirche statt. Wir empfehlen dringend, sich bis spätestens zum 30. Juni 2024 anzumelden, da dann evtl. die Hotelkapazitäten ausgelastet sein werden - maximal 120 aktive TeilnehmerInnen werden zugelassen.
Ereignisse | Festival

Bachfest Münster

17. bis 26.5.2024 BACH INSPIRIERT! Das Bachfest Münster ist Vielfalt und Energie, Tradition und Innovation. Inspiriert- und Berührtsein. Ist Aufbruch und Trost. Glaubte Bach sich durch seinen Gott inspiriert und ließ er sich durch viele seiner Komponistenkollegen inspirieren, so inspiriert seine Musik bis heute Musiker:innen und Komponist:innen jedweder Couleur. Und natürlich auch ihr Publikum – über Grenzen von Herkunft und Bildung, Religion oder Weltanschauung und des musikalischen Geschmacks hinweg. Bach inspiriert (in) Münster an Pfingsten. Die westfälische Universitäts-, Dom- und Musikstadt, die Stadt des Westfälischen Friedens und des „Vrede van Münster“, der 1648 die Souveränität der Niederlande begründete, wird vom 17. bis 26. Mai 2024 zur Bach-Stadt. Dann findet unter dem Motto BACH INSPIRIERT das 98. Bachfest der Neuen Bachgesellschaft mit rund 60 Veranstaltungen hochkarätiger internationaler und lokaler Interpret:innen in der sympathischen Westfalenmetropole statt. Das Bachfest Münster wird von einem münsteraner Kuratorenteam verantwortet und steht unter der Schirmherrschaft des nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Hendrik Wüst. Mit mehr als 60 Konzerten regionaler Chöre und Ensembles stimmt das VORPROGRAMM BASSO CONTINUO schon ab dem 10. März 2024 in Münster und im Münsterland auf das Bachfest ein.
Ereignisse | Fest

Langer Freitag im Februar

LWL-Museum für Kunst und Kultur

Das Museum veranstaltet am zweiten Freitag im Monat eine lange Nacht. Der nächste Lange Freitag findet am 9.2.2024 statt. Am Langen Freitag im Februar steht die Sonderausstellung „Nudes” im Mittelpunkt. Ab 18 Uhr ist der Eintritt frei. Es werden regelmäßige Touren durch die Sonderausstellung und die Sammlung angeboten, sowie kreative Atelierworkshops. Darüber hinaus können sich die Besuchenden im Aktzeichnen üben.
Ereignisse | Party

Silvester Party

Theater Münster

Feiern Sie Silvester im Theater Münster, der beliebten Party-Location. Starten Sie den Abend mit einem Besuch des Schauspiels DIE DREIGROSCHENOPER oder des Tanzstücks NACHBARSCHAFT. Anschließend erwartet Sie eine unvergessliche Partynacht mit Live-Musik der Funk- und Soul-Band RECONNECTED, mit DJ-Sounds von DJ SAWY und mit leckeren Drinks und Snacks im Theatertreff und oberen Foyer des Großen Hauses. Natürlich können Sie auch gerne erst ab 22.30 Uhr mit uns den Jahreswechsel auf unserer Silvester Party feiern. Wir wünschen schon jetzt einen guten Rutsch!
Ereignisse | Kulturveranstaltung

Kulinarik: Waldgeist

Münsterland Festival

Jyrki Tsutsunen Koch, Konzept, Leitung Thomas Ahlers, Koch Marcus Gäde, Koch Tatu Rönkkö, Schlagzeug, Perkussion DJ Bunuel DJ Kulinarische, musikalische Entdeckungsreise durch die finnischen Wälder Der finnische Starkoch Jyrki Tsutsunen kochte bereits in den besten Restaurants Helsinkis, war Chefkoch im finnischen Generalkonsulat in St. Petersburg und kreiert immer wieder neue Rezepte, Menüs und Events. Mit seinem Projekt „Waldgeist“ kommt er mit einem 7-Gänge-Menü ins Kapuzinerkloster nach Münster und hat für dieses kulinarische Erlebnis nicht nur Zutaten aus dem finnischen Wald im Gepäck, sondern auch die passende musikalische Begleitung mit Drummer und Perkussionist Tatu Rönkkö sowie DJ Bunuel. Ihm zur Hand gehen die Köche des Kapuzinerklosters: Thomas Ahlers und Marcus Gäde. Beide haben im Münsterland ihre Ausbildung gemacht. Nach Stationen im In- und Ausland kochen sie nun frisch und nachhaltig in der Küche des Kapuzinerklosters in Münster. Gemeinsam mit Jyrki Tsutsunen werden sie nicht nur Zutaten aus dem finnischen Wald verarbeiten, sondern auch frisch Geerntetes aus dem Kapuzinergarten. Angerichtet werden die Leckereien mit Original-Waldgeräuschen vom DJ-Pult. Ermöglicht durch Visit Finland.
Ereignisse | Festival

Antti Paalanen

Münsterland Festival

Antti Paalanen, Akkordion, Gesang, Stompbox Ein Abenteuer am Akkordeon Meisterliches Akkordeonspiel, elektronische Beats und dazu kehliger Gesang: Diese einzigartige Mischung gibt es mit dem finnischen Musiker Antti Paalanen. Beim Münsterland Festival ist er gleich zweimal zu hören: Ins Schloss Nordkirchen kommt er mit einem Programm, das zwischen finnischer Folklore und klassischer Musik angesiedelt ist, in der Dobermannscheune in Altenberge ist er in seiner ganzen musikalischen Ausgelassenheit zu erleben. Das Akkordeon in Paalanens Händen ist eine lebendige, atmende Tanzmaschine. Seine Musik ist wild, Folkmusik kombiniert mit zahlreichen anderen Musikstilen. Den melodischen Klängen des Akkordeons fügt der Metal-Liebhaber Technobeats und sibirischen Kehlkopfgesang hinzu und erschafft damit eine Show, die ihresgleichen sucht. Als Ein-Mann-Band sorgt der Charakterkopf gleichzeitig für Bass, Melodie, Gesang und Rhythmus. Einlass 14.10. 19.30 Uhr / 15.10. 17.30 Uhr
Ereignisse | Festival

Münsterland Festival

Das Münsterland Festival präsentiert alle zwei Jahre Musik und Kunst an tollen Veranstaltungsorten im Münsterland. Dabei ist das umfangreiche Angebot nicht nur in den großen Veranstaltungshallen der Region zu finden, sondern auch an besonderen, oftmals etwas kleineren Orten – beispielsweise an Burgen und Schlössern, Bauten mit moderner Architektur sowie Orten mit Geschichte. Der musikalische Fokus liegt auf Jazz, Pop, Traditional und Klassik und wird ergänzt durch Ausstellungen, Dialogveranstaltungen und Exkursionen. PART 12 MIT GASTLAND FINNLAND – 6. OKTOBER BIS 5. NOVEMBER 2023 Zur zwölften Ausgabe kommen die Gäste aus dem europäischen Norden: Finnland steht im Mittelpunkt des Münsterland Festivals part 12 und bringt im Herbst 2023 Musik, Kunst und Kultur ins Münsterland. Die finnischen Künstlerinnen und Künstler touren durch die gesamte Region und laden die Besucherinnen und Besucher dazu ein, ihre Musik und Kunst an besonderen Orten im Münsterland zu entdecken. Zu Gast sind bekannte Gesichter wie Iiro Rantala, der bekannteste Jazzpianist Finnlands, ebenso wie spannende Nachwuchsmusiker wie Antti Paalanen am Akkordeon oder Elia Lombardini mit seiner Violine. Neben den musikalischen Höhepunkten sind viele weitere Formate geplant, die die Kultur und Lebensart der finnischen Gäste ins Zentrum rücken. Des Münsterland Festival bietet also auch in diesem Jahr die Gelegenheit, nicht nur das kulturelle Finnland zu erleben, sondern auch das Münsterland neu oder anders kennenzulernen.
Ereignisse | Festival

Tage der Barockmusik

vom 21. bis 26. April 2023 An unterschiedlichste Konzertorte in Münster, von der Clemenskirche über die Apostelkirche bis zum Erbdrostenhof, locken zwischen dem 21. und 26. April die TAGE DER BAROCKMUSIK, in deren Fokus in diesem Jahr der vor 375 Jahren in Münster und Osnabrück besiegelte Westfälische Friede steht. Das vielfältige Konzertprogramm der Festivalwoche erstreckt sich von Madrigal-Gesängen, Oratorien und Kantaten über Musik für Zink und Orgel bis zum Münsteraner Ensemble STRINGent und der Münchner Hofkapelle, die unter der Leitung von Rüdiger Lotter DIE WELT, EIN SÜNDENHAUS zum Klingen bringt. Einen besonderen Höhepunkt erleben die Tage der Barockmusik in einem Konzert unter dem Titel FRIEDEN! des A Capella-Ensembles SINGER PUR; eingebettet sind zudem das 8. Sinfoniekonzert mit Musik von Vivaldi und Benda und der Schauspielerin Martina Gedeck als Sprecherin sowie eine Aufführung des JAHRESZEITEN-Balletts am Theater Münster. Auch ein Kinderkonzert ist natürlich Teil des Programms – Faszination Barock, musikalische Energie und Spielfreude mit jeder Menge Suchtpotenzial!
Ereignisse | Wettbewerb

Neue Stimmen Wettbewerb Güthersloh

Wettbewerb, Meisterkurs und Finalkonzert mit 36 Operntalenten aus 21 Ländern
Ereignisse | Fest

Theaterfest So viel Neues

Theater Münster

Herzlich willkommen zum Saisonauftakt!
Ereignisse | Fest

Tag der offenen Tür 2022

Nordwestdeutsche Philharmonie

Was wir während eines Konzerts zu sehen bekommen, ist nur die Spitze des Eisbergs. Aber was verbirgt sich darunter? Kommen Sie zum »Tag der offenen Tür« und entdecken Sie die Welt der klassischen Musik aus einer ganz anderen Perspektive!
Ereignisse | Festival

lichtsicht Bad Rothenfelde

Bad Rothenfelde Vier Monate lang ist der Bad Rothenfelder Kurpark nach Einbruch der Dunkelheit ein weltweit einmaliger Kunstparcours
Ereignisse

Abonnementkonzert
Bad Salzuflen / Bad Oeynhausen

Nordwestdeutsche Philharmonie

Nordwestdeutsche Philharmonie Alfredo Cabo Carbonell, Horn Jonathon Heyward, Leitung Peter Tschaikowsky: Dornröschen: Suite op. 66a Wolfgang Amadeus Mozart: Hornkonzert Nr. 4 Es-Dur KV 495 Franz Schubert: Sinfonie Nr. 8 h-Moll D 759 „Unvollendete“ Bedřich Smetana: Die Moldau

Sie haben noch keinen Login? Dann registrieren Sie sich gleich hier!

Bitte schauen Sie in Ihrem E-Mail-Postfach nach der Registrierungsmail und klicken Sie auf den darin enthaltenen Link.